THERESA SCHOLZE

ueber-mich
© Mirjam Knickriem
GEBURTSJAHR

1980

WOHNORT

Köln

KÖRPERGRÖSSE

162cm

FÜHRERSCHEIN

Klasse B

SPRACHE(N)

Deutsch – Muttersprache, Englisch – fließend, Französich – Grundkenntnisse

WOHNMÖGLICHKEITEN

Potsdam

SPIELALTER

30 – 40 Jahre

AUSBILDUNG

Schulabschluss: Abitur
Ausbildung: Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig

AUSZEICHNUNGEN

1998
Telestar „Förderpreis als beste Nachwuchsschauspielerin“ für die Rolle der Anna Kolmaar in “Der letzte Zeuge”
2007
Nominiert für den Grimmepreis für “Zwei Engel für Amor”

photos

PHOTOS

aktuelles

AKTUELLES

15.08.2018

Drehstart zu zwei weiteren Folgen Daheim in den Bergen

Nach dem erfolgreichen Start der Auftaktfilme von Daheim in den Bergen entstehen gerade zwei weitere Teile. Die beiden 90-Minüter mit den Arbeitstiteln Die Leiden des jungen F. und Leonie und Lena werden unter der Regie von Michael „Mike“ Zens im Allgäu bis Ende September gedreht. Die Ausstrahlung in der ARD erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2019.
In den beiden Filmen dreht sich wieder alles um die Familien Huber und Leitner, insbesondere um die Schwestern Lisa (Theresa) und Marie (Catherine Bode).
Das Foto mit Catherine entstand vor kurzem am Set.

26.06.2018

"Die Spezialisten" - Dreh in Berlin

Goodbye Ostsee, Welcome Berlin! In dieser Woche dreht Theresa für das ZDF eine Folge aus der Reihe Die Spezialisten – Im Namen der Opfer. Titel der Folge wird voraussichtlich Wut sein. Kay Meyer Ricks führt Regie.

11.05.2018

"Ich halte nicht viel von Diäten"

Im Lifestyle-Interview verrät „Daheim in den Bergen“-Schauspielerin Theresa Scholze ihre eigene Modesünde und ob sie Diäten macht

"Daheim in den Bergen": Lorenz Huber (Max Herbrechter), Lisa Huber (Theresa Scholze) und Sebastian Leitner (Walter Sittler)

Schauspielerin Theresa Scholze (38) ist aktuell im Zweiteiler „Daheim in den Bergen“ (Teil 2: 11.5., 20.15 Uhr, das Erste) zu sehen – der, wenn alles gut läuft, zur Reihe ausgebaut wird. Die gebürtige Thüringerin spielt darin Anwältin Lisa Huber, die in ihre ländliche Heimat zurückkehrt. Auf dem Bergbauernhof ihrer Familie richtet sie ihre Kanzlei ein. Doch neben den emotionalen Herausforderungen eines großen Familienzwists trifft die Heimkehrerin auch auf ihre alte Liebe…

Im Lifestyle-Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news verrät Theresa Scholze, welcher Style ihr privat bei Männern am besten gefällt, was ihre eigene schlimmste Modesünde war und wie sie ihre Figur hält.

 Was macht einen Menschen für Sie attraktiv?

Theresa Scholze: Die Ausstrahlung, die Stimme und dass man gute Gespräche führen kann.

Welcher Style gefällt Ihnen bei Männern am besten?

Scholze: Mir gefällt der lässige Style mit Jeans und Shirt. Die Persönlichkeit sollte die Kleidung überstrahlen und nicht umgekehrt.

Welche prominente Frau zieht sich besonders gut an?

Scholze: Herzogin Kate sieht schon immer klasse aus.

In welchem Outfit fühlen Sie sich am wohlsten?

Scholze: Das kommt auf den Anlass an. Manchmal mag ich es schwarz, elegant, schick und im Alltag eher casual, also Jeans und Shirt. Ich trage allerdings fast immer hohe Schuhe. Bei meiner Größe [1,61 m] kein Wunder.

Was ist ein absolutes Fashion-No-Go für Sie?

Scholze: Zu tiefes Dekolleté kombiniert mit zu kurzem Rock.

Was war Ihre eigene schlimmste Mode-Sünde?

Scholze: Eine Zeit lang habe ich zu allem Ringelsocken getragen.

Welche Sportart treiben Sie gerne?

Scholze: Ich jogge sehr gerne und da ich in Köln wohne, lohnt es sich kaum, mit dem Auto zu fahren, daher mache ich eigentlich alles mit dem Fahrrad.

Machen Sie Diäten?

Scholze: Ich halte nicht viel von Diäten, da man sie nicht dauerhaft anwenden kann. Aber ich verzichte mittags häufig auf Kohlehydrate beziehungsweise die Sättigungsbeilage, weil mir das leichtfällt.

Welche Kalorienbombe gönnen Sie sich manchmal?

Scholze: Pommes mit Mayo gönne ich mir ein, zwei Mal im Jahr.

Können Sie kochen?

Scholze: Das ein oder andere, ja. Bei einem neuen Gericht koche ich gerne nach YouTube-Videos. Das ist ein bisschen wie Malen nach Zahlen.

Was ist Ihr Lieblingsgericht?

Scholze: Ein guter Käse mit Brot macht mich immer glücklich!

Welches Gericht gelingt Ihnen nie?

Scholze: Also, wenn mir ein Gericht nie gelingt, dann darf mein Freund den Kochlöffel schwingen. Aber was ich richtig gut kann, ist eine Tom Kah Gai Suppe.

Was ist der beste Urlaubsort für Sie?

Scholze: Das Meer! Am liebsten mag ich die Ostsee, da werden Kindheitserinnerungen wach…

© SpotOnNews

threetwonineone-two

 

 

 

 

 

on-screen

ON SCREEN

  • Fr
    07
    Sep
    2018

    Zwei Bauern und kein Land

    20.15 UhrARD
  • Mo
    17
    Sep
    2018

    Daheim in den Bergen - Schuld und Vergebung

    20.15 UhrSWR
  • Mo
    24
    Sep
    2018

    Daheim in den Bergen - Liebesreigen

    20.15 UhrSWR

vita

VITA

FILM UND FERNSEHEN

AUSWAHL

2018

Daheim in den Bergen // ARD // Regie: Michael „Mike“ Zens
Die Spezialisten // ZDF // Kay Meyer Ricks
Soko Köln // ZDF // Regie: Daniel Helfer
Der Usedom-Krimi // ARD // Regie: Uwe Janson

2017

Bettys Diagnose // ZDF // Regie: Ulrike Hamacher
Daheim in den Bergen  // ARD // Regie: Karola Hattop
Der Lehrer // RTL // Regie: Sascha Thiel

2016

Toter Winkel // ARD // Regie: Stephan Lacant
Der Bergdoktor // ZDF // Regie: Axel Barth
Frühling – Nichts gegen Papa // ZDF // Regie: Michael Karen
Zwei Bauern und kein Land // ARD // Regie: Sibylle Tafel
Der Staatsanwalt // ZDF // Regie: Johannes Grieser
Frau Temme sucht das Glück // ARD // Regie: Fabian Möhrke

2015

Rentnercops // ARD // Regie: Christoph Schnee
Der Traum von Olympia – Die Nazi – Spiele von 1936 // ARD/ARTE // Regie: Mira Thiel
Soko Leipzig // ZDF // Regie: Oren Schmuckler
Herzensbrecher // ZDF // Regie: Till Müller-Edenborn
Wilsberg // ZDF // Regie: Martin Enlen
In aller Freundschaft // ARD // Regie: Franziska Hörisch

2014

Heldt //  ZDF // Regie: Hartwig van der Neut
Kripo Holstein //  ZDF // Regie: Philip Osthus
Dr. Klein // ZDF // Regie: Gero Weinreuter
Soko Köln // ZDF // Regie: Daniel Helfer
Danni Lowinski // SAT1 // Regie: Uwe Janson / Richard Huber

2013

Die Chefin // ZDF // Regie: Michael Schneider
Danni Lowinski // SAT1 // Regie: Uwe Janson / Richard Huber
Küstenwache // ZDF // Regie: Raoul W. Heimrich

2012

Marcel über den Dächern // Kino // Regie: Sebastian Stolz
Lichtgestalten // Kino // Regie: Christian Moris Müller
Mann kann, Frau erst recht // SAT1 // Regie: Florian Gärtner

2011

Polizeiruf 110 // ARD // Regie: Thorsten Schmidt
Verlobt, Verliebt, Verwirrt // ZDF // Regie: Stefan Bartmann

2010

Denk nur an uns beide // ZDF // Regie: John Delbridge

2008 - 2009

Alisa // ZDF // Regie: Diverse

2007

Polizeiruf 110 // ARD // Regie: Mathias Luther
Escape // Kurzfilm // Regie: Julia Zimanowski
Fleisch // Pro7 // Regie: Oliver Schmitz

2006

Wilsberg // ZDF // Regie: Martin Gies
Zwei Engel für Amor // ARD // Regie: Arne Feldhusen
Küstenwache // ZDF // Regie: Dagmar von Chappuis u.a.

2005

Eine Chance für die Liebe // ARD // Regie: Dirk Regel
Vier Fenster // Kino // Regie: Christian Moris Müller
Wiedersehen in Verona // ARD // Regie: Dirk Regel
Soko Leipzig // ZDF // Regie: Sebastian Vigg

2005 - 1997

Der letzte Zeuge // ZDF // Regie: Bernhard Stephan

2004 - 1997

Popp dich schlank // Pro7 // Regie: Christoph Schrewe
Nachtexpress // Kurzfilm // Regie: René Jacob
Julietta // Kino // Regie: Christoph Stark
Für die Liebe ist es nie zu spät // ARD // Regie: René Heisig
Jugendsünde // ARD // Regie: Vera Loebner
Kill me softly // RTL  // Regie: Peter Patzak
Sweet Little Sixteen // Pro7 // Regie: Peter Patzak
Mensch Pia // ZDF // Regie: Diverse

THEATER

2013

Paarungen // Komödie Berlin // Regie: Bettina Rehm

2012 - 2011

Pension Schöller // Comödie Dresden // Regie: Jürgen Mai

2004 - 2003

König Lear // Hans-Otto-Theater Potsdam // Regie: Ralf-Günther Krolkiewicz

2003 - 2002

Quizoola // Schauspiel Leipzig // Regie: Ulrich Hüni
Haus & Garten // Schauspiel Leipzig // Regie: Wolfgang Engel

2003

Sommertheater oder ein Probeschuss für den „Freischützen“ // Schauspiel Leipzig // Regie: Volker Insel
Mein Neger // Schauspiel Leipzig // Regie: André Turnheim

demo

kontaktformular

Contact

theresa-scholze.de Kontaktformular

Kontaktormular

Nutzen Sie das Kontaktformular um mir eine persönliche Nachricht zukommen zu lassen. Berufliche Anfragen richten Sie bitte direkt an meine Agentur

logo_web

Linienstr. 218
10119 Berlin
030 – 200 95 31 0
office@fitz-skoglund.de

Sie finden mich auch auf Facebook und Instagram:

Wenn Sie ein Autogramm möchten, richten Sie Ihren Wunsch bitte an folgende Adresse:

Theresa Scholze
c/o Fitz & Skoglund Agents
Linienstr. 218
10119 Berlin

Denken Sie bitte auch daran, der Anfrage eine Briefmarke für die Rücksendung beizulegen. Autogrammanfragen, die mich über das Kontaktformular erreichen, kann ich leider nicht berücksichtigen.

Impressum/Datenschutzerklärung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie den Code in das Feld ein

captcha